Leviathan

Ein Vakuum ist ein nahezu luftleerer Raum, in dem besondere physikalische Gesetze herrschen. Zum Beispiel fallen alle Objekte gleich schnell zu Boden, weil es keinen Luftwiderstand gibt. Auch ist es im Vakuum absolut still, da Schallwellen sich nicht über die Luftmoleküle im Raum ausbreiten können. Wasser hat die Eigenschaft, dass es bei Zimmertemperatur im Vakuum zu kochen anfängt und Lebewesen oder Feuer, haben nicht einmal die Chance zu existieren, da es keinen Sauerstoff gibt.

Aus meiner Faszination für das Vakuum formte ich die Idee einen Raum zu bauen um darin ein eigenes Vakuum zu erzeugen. Meine Arbeit hält den Prozess und das Ergebnis meines Experimentes fest. Sie dokumentiert den Bau des Raums mittels Zeitraffer und das visuelle Ergebnis in Form von Fotografien. Die Experimente, mit denen ich das Vakuum prüfe, sind als Bewegtbild festgehalten und reflektieren dabei das Scheitern meines wahnwitzigen Versuchs.

 

Fotografie:


Sachdarstellung #6, C-Print in Objektrahmen, 60×80 cm

 


Sachdarstellung #1, C-Print in Objektrahmen, 60×80 cm

 


Sachdarstellung #3, C-Print in Objektrahmen, 60×80 cm

 


Sachdarstellung #4, C-Print in Objektrahmen, 60×80 cm

 


Sachdarstellung #5, C-Print in Objektrahmen, 60×80 cm

 


Sachdarstellung #7, C-Print in Objektrahmen, 60×80 cm

 


Sachdarstellung #2, C-Print in Objektrahmen, 60×80 cm

 


Sachdarstellung #8, C-Print in Objektrahmen, 60×80 cm

 


Sachdarstellung #9, C-Print in Objektrahmen, 60×80 cm

 


Tableau, C-Print auf Architektenpapier, 110×75 cm

 

 

Video:

Experiment: Freier Fall, Video

 



Experiment: Leben, Filmstill, 04:01 Min

 


Experiment: Sauerstoff, Filmstill, 03:54 Min

 


Experiment: Schall, Filmstill, 04:26 Min

 



Experiment: Siedepunkt, Filmstill, 04:19 Min

 

 

Installation:


Asche und Ruin, Installationsansicht, 200x200x140 cm